Euer nächstes Projekt im Dezember 2019

Auf der ganzen Welt gibt es Organisationen die auf Unterstützung durch private Spenden angewiesen sind.
Mit euren letzten Spenden konnten wir einen kleinen Beitrag in Kambodscha leisten. Diesmal geht es an das andere Ende der Welt – nach Brasilien.

Meine Schwester Sabine unterstützt seit Jahren Mealea und sie fand das Bildungsprojekt SEMEA das es wert ist sich dafür einzusetzen. Sie zog im Juli beruflich nach Brasilien und lernte Ednelson und sein Herzensprojekt SEMEA in São Leopoldo kennen.

Ednelson baute eine Einraumhütte in der er 3 x wöchentlich 19 Kindern aus dem Armenviertel Vila dos Tocos zusätzlich unterrichtet. Kinder aus Armenvierteln erhalten in Brasilien nur ‚arme‘ Bildung. Dies versucht er zu ändern, indem er ihnen Nachhilfe in Englisch, Portugiesisch und Mathe gibt.

 

 

Zusätzlich bietet er den Kindern jeden Samstag vormittag ein sinnvolles Freizeitprogramm. Sie lernen Capoeira, Schach oder Gitarre spielen. Ednelson organisiert und unterrichtet ausschließlich mit Hilfe von Freiwilligen und Spenden.

Hierbei wollen wir ihn unterstützen.

Sein nächstes Ziel ist, ab dem neuen Schuljahresbeginn im Februar 2020 weitere 30 Kinder mit ins Bildungsprojekt aufnehmen zu können. Hierzu benötigt er Mittel um einen zweiten Raum anzumieten und Schulmaterial für die Kinder bereit zu stellen. Im Viertel Vila dos Tocos leben 300 Familien mit 1.000 Kindern die derzeit keinen Zugang zu entsprechender Bildung erhalten. Langfristig träumt er davon eine Schule für alle Kinder dieses Viertels errichten zu können.

Sabine wird das Projekt weiter aktiv begleiten und im Dezember werde ich nach Brasilien fliegen und Ednelson und die Kinder kennenlernen. Lasst uns ihn und die Kinder fördern – mit euren Spenden im Gepäck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.